Home  >  Filmteile  >  TEIL 1
TEIL 1

Ein autonomes Jugendzentrum – aber subito

50er Jahre – Oktober 1980

Globus-Provisorium/Autonome Republik Bunker
Venedigstrasse
Hegibachstrasse
«Luft und Lärm»/Aktion Hellmutstrasse
Rote Fabrik
Opernhauskrawall
Bewegung der Unzufriedenen
AJZ

Bereits in den 50er-Jahren sammelte die Zürcher Jugend an den drei Züri-Festern Geld für ein Jugendhaus – ausdrücklich für die Jugendlichen, welche sich nicht in Vereinen organisieren wollten und liessen. 1980 wartete ‚die Jugend’ immer noch.
Ein kurzer Rückblick auf die erstmalige Forderung eines AJZ in den 60ern, das erste Allmendfest und die Besetzungen an der Venedig- und Hegibachstrasse leiten über zu den bewegten 80ern.
Das Ringen um die Rote Fabrik, das Schindlergut und die Aktivitäten der Gruppe ‚Luft und Lärm’ legen u.a. den Boden für die Opernhaus-Demonstration am 30. Mai 1980.

Am 28. Juni wird das AJZ an der Limmatstrasse 28 eröffnet. Den AktivistInnen bleibt kaum Zeit, ihre ersten Ideen umzusetzen und die Renovationen abzuschliessen, da wird das AJZ am 4. September bereits wieder geschlossen.